Bei unserem 1. Projekttag zum Thema „Kinder dieser Welt“ drehte sich alles um den Kontinent Europa. Von den Kleinsten (1. Kindergartenjahr) bis zu den Größten (6. Schuljahr) standen den Kindern 14 Ateliers zur Verfügung.

Die Kinder hatten die Qual der Wahl und durften sich zwei der angebotenen Aktivitäten aussuchen.

Köpfe nach Hundertwasser

In diesem Atelier konnten die Kinder die Malvorlage der Köpfe nach Friensreich Hundertwassers Modell färben. Sie konnten jedoch auch eigene Köpfe entwerfen und gestalten.

Pizza backen

Die Pizzeria „De Vico“ in Eynatten hatte sich bereiterklärt mit einer Gruppe Kinder ihre Lieblingspizza herzustellen und Pizzabrötchen zu backen.
Ein großes Dankeschön nochmal an dieser Stelle.

Europäische Flaggen

Beim Atelier Flaggen gab es zwei Teile zu bearbeiten. Zunächst sollten die Kinder europäische Flaggen auf einem „Wühltisch“ finden und das Herkunftsland bestimmen und dies auf ihrem Arbeitsblatt eintragen. Hier haben die Kinder vom Kindergarten bis zum 6. Schuljahr gemeinsam gesucht und die „Großen“ dann den schriftlichen Leseteil übernommen. Im zweiten Teil haben die Kinder dann eigene Fähnchen nach Wahl hergestellt.

Europäische Tänze

Im Atelier europäische Tänze entdeckten die Schüler die Tanzkulturen verschiedener Länder Europas. Getanzt wurden Sirtaki, Walzer und Salsa.

Europäische Wahrzeichen

Was sind Wahrzeichen? Wo stehen sie? Welche kenne ich? Diese Fragen und noch viele mehr stellten sich die Kinder im AtelierWahrzeichen. Nach einer kurzen, anschaulichen Einführung durften die Kinder 3 Wahrzeichen nachbauen: das Atomium, den Eiffelturm, den Schiefen Turm von Pisa. Auch die Ausmalbilder machten den Kindern viel Spaß. Sie waren mit Eifer bei der Sache und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Sportliche Reise durch Europa

In der Turnhalle erwartete uns eine Europarundreise. Wir starteten in Belgien (Frittentüten balancieren), dann ging es in die Niederlanden (mit Klumpen laufen und springen), anschließend nach Deutschland (hier rollten wir uns wie Bratwürste über den Grill) bis nach Italien (in Gondeln gings durch den Canale Grande) und dann quer über die Alpen, die Pyrenäen und langen Tunneln in Richtung Heimat. Wie unschwer zu erkennen ist hatten wir sehr viel Spaß dabei!

Typische europäische Spiele

Im Atelier „Typische Spiele“ aus Europa waren die Kinder vom Kindergarten bis zur 6.Klasse sehr aktiv: Alle haben Bingo, Boule, Billard, Uno und Mensch ärgere dich nicht gespielt.
Die Kleinen haben sehr konzentriert gepuzzlet. Das typische Spiel aus Spanien „Das blinde Huhn“ (bei uns „Blinde Kuh“) hat die Kinder von klein bis groß begeistert. Auch „Alle Kinder sind
versteinert“ machte ihnen großen Spaß.
So verbrachten wir einen erlebnisreichen Tag mit viel Abwechslung und Spaß.

Häuser nach Hundertwasser

In unserem Atelier durften die Kinder die berühmten Häuser von Friedensreich Hundertwasser kreativ nachgestalten. Aus verschiedenen Rollen, Kartons, Naturmaterialien, Papierarten usw. entstanden ganz tolle Bastelarbeiten. Ein riesiges Bravo an die Kinder!

Belgische Spezialitäten kochen

Wenn es um Europa geht, muss der Blick nicht immer in die Ferne gerichtet werden, denn auch wir selber sind Europäer. Doch unser kleines Belgien ist dreigeteilt, neben uns deutschsprachigen gibt es noch die französischsprachigen und die niederländischsprachigen Belgier. In diesem Kochatelier kochten die Kinder des Kindergartens und der Schule die flämische Spezialität „Frikadellekoek met Krieken“ (Frikadellen mit Kirschen), die in Flandern jedes Kind kennt und liebt. Dazu gab es selbstgemachte Fritten und zum Nachtisch gab es dann die weltbekannten Lütticher Waffeln mit extragroßen Zuckerperlen. Nach der langen Arbeit beim Kochen waren die Kinder zum Schluss froh über die leckeren Gerichte und gingen satt und zufrieden nach Hause.

Schweiz

Frau Claudine Haass, die Mama von Noémie aus der fünften Klasse, hatte sich gemeldet, um in einem Atelier die Schweiz vorzustellen. Mit großer Mühe erklärte sie den Kindern viel Interessantes über das Land der Eidgenossen, es wurden Rätsel gelöst, Schokolade gegessen und Müsli verspeist. Die Zeit verflog in diesem Atelier wie im Flug. Vielen Dank, Frau Haass!

Eine kulinarische Europareise

In unserem Atelier führte uns eine kulinarische Reise quer durch Europa. In Polen haben wir Piroggi kennengelernt; diese haben wir mit einer leckeren Füllung aus Kartoffeln, Zwiebeln und Quark gekocht. In Italien haben wir Tiramisu herstellen und probieren dürfen. Und in Spanien sogar zwei Gerichte: eine fantastische Tortilla und köstlichen Sangria für Kinder. Es war ein toller Tag!

Tanz und Bewegung zu Live-Musik

Viele Gruppen hatten am Vormittag das Glück, zusätzlich zu ihrem Atelier, eine kurze Tanzeinheit zu handgemachter europäischer Musik einzulegen. Zu Akkordeon und Gitarre wurde als Gruppe getanzt. Die Kinder haben sich bei dieser schwungvollen Musikeinlage richtig ausgetobt. Vielen Dank den Herren van Aken (Papa und Opa von Ole) für diese tolle Einlage!

 

Menü