Im Laufe eine Schuljahres nehmen die Schüler nicht nur am geregelten Unterricht teil, sondern auch an zahlreichen Aktivitäten, Projekten und Unternehmungen, die in der Folge aufgelistet werden. Hinzu können weitere Aktivitäten kommen, die für ein bestimmtes Schuljahr angeboten werden.

Kein Schuljahr wie jedes andere: Wegen Corona werden einige der hier beschriebenen Projekte und Animation nicht stattfinden können. Wir hoffen aber natürlich, so viel wie möglich umsetzen zu können, denn viele dieser Kleinigkeiten machen ein Schuljahr zu dem, was es ist.

Austausch 1. Schuljahr und Kindergarten

Zum Ende des letzten Kindergartenjahres steht für die zukünftigen Erstklässler ein Besuch der Primarschule an. An diesem Vormittag haben die Kindergartenkinder die Möglichkeit, in den Schulalltag zu schnuppern und an kleinen Aktivitäten teilzunehmen. Dieser Austausch dient dazu, sich mit den neuen Lehrern sowie der neuen Umgebung vertraut zu machen.

Zu Beginn des Schuljahres (Ende September/Anfang Oktober) findet mit der ersten Klasse und dem 3. Kindergartenjahr ein gemeinsames Frühstück statt. Die Erstklässler haben hier die Möglichkeit ihre Freunde aus dem Kindergarten wiederzusehen und den Kindergärtnerinnen von ihrem Schulalltag zu erzählen.

Auch während des Schuljahres finden in regelmäßigen Abständen gemeinsame Aktivitäten zwischen der ersten Klasse und dem 3. Kindergarten statt, um den Kindern aus beiden Gruppen einen Austausch zu ermöglichen und speziell für die Kindergartenkinder den Übergang zur Primarschule zu erleichtern.

DAZ – Deutsch als Zweitsprache

Unsere Schule ist ein Abbild der Gesellschaft und setzt sich dementsprechend aus Kindern unterschiedlicher Herkunft zusammen. Die meisten Kinder sprechen als Muttersprache Deutsch. Einige Schüler sind aber mit einer anderen Muttersprache aufgewachsen und durch ihre ganz persönliche Biografie in Eynatten gelandet. Um diesen einen besseren Einstieg ins schulische Leben vor Ort zu geben, wurde im laufenden Schuljahr das Projekt „DAZ – Deutsch als Zweitsprache“ ins Leben gerufen. In den DAZ-Stunden verlassen die Kinder ihre eigentliche Lernumgebung und erarbeiten in einer Kleingruppe bestimmte Schwerpunkte der deutschen Sprache.

Leseanimation

In den ersten drei Schuljahren versuchen wir bei den Kindern schon die Freude am Buch zu wecken. Dazu kommen externe „Lesepaten“ regelmäßig in die Klassen, lesen den Kindern vor und besprechen mit ihnen Inhalte der Geschichten. Eine Zeit, die unsere Kinder sehr lieben, da ihnen im Alltag immer weniger vorgelesen wird und die digitale Welt immer mehr die Oberhand gewinnt.

Schwimmen

Um einen effektiven Schwimmunterricht zu gewährleisten, besuchen unsere Kinder vom 3. Kindergarten und der gesamten Primarschule regelmäßig das Hallenbad von Eupen. Dort erteilen professionelle Schwimmlehrer den Unterricht.

Busfahrt, Eintritt und Schwimmunterricht sind für alle Kinder kostenlos.

Präventionsprojekt MEGA

Dieses Projekt wird in der 6. Klasse durchgeführt. Die Zielsetzung dieses Projektes besteht darin, die Schüler/innen vor dem Gebrauch und Missbrauch von Genussmitteln zu warnen.

Das Projekt beschränkt sich jedoch nicht nur auf den Missbrauch von Genussmitteln, sondern behandelt auch die Themen Aggressivität, Druck und Stress, denen Kinder ausgesetzt werden können.

Schneeklasse

Zum Abschluss der Primarschule nehmen die Schüler/innen der 6. Klasse an der Schneeklasse teil. Dieser neuntägige Aufenthalt findet in Luttach (Ahrntal/Südtirol) statt.

Die Schüler/innen der GS Eynatten nehmen an dieser Klassenfahrt stets gemeinsam mit anderen Schulen Ostbelgiens teil. Hier werden häufig neue Freundschaften geschlossen, die meist auch in der Sekundarschule noch gepflegt werden.

Während der Schneeklasse erlernen die Schüler/innen das Skifahren, lernen Land und Leute kennen, erleben spannende Ausflüge und Aktivitäten und üben sich nicht zuletzt in Selbstständigkeit. Die Schneeklasse ist für die Schüler stets ein unvergessliches Erlebnis.

Malwettbewerb

Der Verkehrsverein Eynatten veranstaltet alljährlich einen Malwettbewerb zu wechselnden Themen. Die Kinder des letzten Kindergartenjahres und der gesamten Primarschule nehmen daran teil und freuen sich, wenn am Kirmesmontag die glücklichen Gewinner prämiert werden. In jeder Jahrgangsklasse vergibt der Verkehrsverein drei tolle Preise. Aber auch alle anderen Teilnehmer/innen erhalten einen Trostpreis in Form von Kirmesjetons.

Ausflüge

Während eines Schuljahres stehen hin und wieder besondere Ausflüge auf dem Programm. Diese ändern abhängig von aktuellen Angeboten. Jede Klasse unternimmt aber im Schuljahr mindestens einen großen Ausflug.

Im Zweijahresrhythmus fahren unsere Kleinen (1. und 2. Klasse) zum Bobbejaanland. In dem anderen Jahr übernachten sie in der Schule, nachdem sie tagsüber einen Ausflug gemacht haben.

Die Mittelstufe (3. und 4. Klasse) macht jedes Jahr einen Tagesausflug. Das Ziel ändert immer wieder.

In der Oberstufe (5. und 6. Klasse) findet in dem einen Jahr ein Ausflug ins Phantasialand statt. Das Ausflugsziel des anderen Jahres variiert: Freizeitparks und Besuche von Städten oder außergewöhnlichen Orten kommen zum Beispiel in Frage.

Patenschaften

Zu Beginn des Schuljahres erhalten die Schüler/innen der 1. Klasse aus der 6. Klasse einen Paten oder eine Patin.

Die großen Schüler sollen die „Kleinen” während des Jahres begleiten und ihnen gerade zu Beginn des Jahres helfen. Dies umfasst sowohl organisatorische Bereiche, wie Brötchenverkauf,… als auch soziale Bereiche, wie zum Beispiel die Integration der neuen Schüler/innen, Lieferung neuer Spielideen, Lösen von Streitigkeiten oder Vermeiden der Einsamkeit, …

Diese Initiative ist vor allem zu Beginn sehr gefragt, da sie den Schulneulingen ein Gefühl der Sicherheit gibt.

Mit zunehmendem Alter steigt dann natürlich die Selbstständigkeit der Kleinen. Manche Probleme der jungen Schüler/innen werden auch durch diese Begleitung an die Lehrpersonen herangetragen.

Jahresprojekt

Die Schuljahre an der GS Eynatten stehen unter einem bestimmten Thema. In diesem Jahr lautet das Thema „DER NATUR AUF DER SPUR“. Passend zu diesem Thema werden Aktivitäten und eine Projektwoche stattfinden.

Laternen basteln

Zu Ehren des heiligen Sankt Martin basteln die Schüler/innen von der ersten bis zur dritten Klasse wunderschöne Laternen. Mit diesen nehmen sie teil am Sankt-Martins-Zug in Eynatten, der die Straßen von Eynatten erleuchtet.

Fit Flott Fair und Ballfit

Unsere Schüler nehmen jährlich an der sportlichen Aktivität Fit Flott Fair in der Unterstufe oder Ballfit in der Mittelstufe teil. Während der Dauer von 2 Unterrichtsstunden durchlaufen die Schüler mehrere sportliche Stationen.

Musik mit Födekam

In Begleitung ausgebildeter Musikpädagogen erleben die Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse altersangepasste Tanz-, Rhythmus- und Gesangsaktivitäten.

Dieser Tag der Musik zeigt immer wieder, dass gemeinsames Singen, Tanzen und Bewegen in der Gruppe Freude machen und dass das Musizieren den Gemeinschaftssinn fördert.

Schülerlotsen

Am Anfang eines jeden Schuljahres besucht ein Polizist der Gemeinde Raeren unsere

5. Klasse. Er wiederholt mit den Kindern wichtige Aspekte zur Verkehrssicherheit und besonders das sichere Überqueren einer Straße. Er erläutert die Aufgabe, die Schülerlotsen dabei übernehmen können. Praktische Übungen am Zebrastreifen stehen ebenfalls auf dem Programm. Nach Erhalt eines Befähigungsnachweises in Theorie und Praxis übernehmen die Schüler (mit Erlaubnis ihrer Eltern) freiwillig im wöchentlichen Wechsel den Schülerlotsendienst.

Schwimmmarathon

Die Schüler/innen der Mittel- und Oberstufe nehmen seit Jahren mit großer Begeisterung am Schwimmmarathon teil. Diese öffentliche Veranstaltung wird vom Lions-Club organisiert. Die Teilnahme ist kostenlos und freiwillig. Unsere Schülergruppen erschwimmen einen Geldbetrag, der wohltätigen Vereinigungen zur Verfügung gestellt wird.

Schulmessen

Einmal im Monat (dienstags) besuchen die katholischen Schüler eine Schulmesse, die vom Religionslehrer vorbereitet wird.

Die Kinder werden von ihren Klassenlehrern dorthin begleitet und sind stets aktiv in den Gottesdienst eingebunden, den sie im Vorfeld im Religionsunterricht mit vorbereitet haben.

Zahnprophylaxe

Mit Unterstützung der Deutschsprachigen Gemeinschaft besucht uns jedes Jahr die Zahnfee (vom Dienst Kaleido) in der ersten und zweiten Klasse. Hier lernen die Kinder den richtigen Umgang mit der Zahnbürste. Gemeinsam werden Schritt für Schritt die Zähne geputzt. Außerdem lernen die Kinder einiges über eine gesunde Ernährung und darüber, wie wir unsere Zähne lange Zeit vor Karies schützen können.

Tag des Sportes

Auf Initiative des Dienstes für Schulsport wurde vor vielen Jahren der „Tag des Sportes” in den Schulen der DG vorgeschlagen und fast überall eingeführt. Dieser Tag wird durch die Lehrer/innen gestaltet und findet Ende Juni statt.

Die Kinder messen sich in mehreren Disziplinen der Leichtathletik und erhalten als Erinnerung ein Diplom mit ihren Leistungen. Rote Köpfe und müde Muskeln beenden dann diesen etwas anderen Schulvormittag.

Menü