Am Donnerstag, dem 14. Juni war es endlich soweit. Der Ausflug zum Freilichtmuseum Bokrijk stand für die 3. und 4. Klasse auf dem Programm. Pünktlich um 8 Uhr standen alle Kinder mit vollgepacktem Rucksack und guter Laune bereit. Leider kam der Bus etwas verspätet an, aber dann ging es mit Vollgas über Deutschland und Niederlande wieder nach Belgien zurück.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir – in 2 Gruppen eingeteilt – im kreativen Workshop mit Leder oder Stoff arbeiten. Außerdem hatten wir beim geführten Rundgang durch die alten Häuser einen tollen Einblick in das Leben des 19. Jahrhunderts.

Nach einem ausgiebigen Picknick am „Spielehaus“ konnten wir einige Spiele ausprobieren: Kegeln, Murmeln rollen, Stelzen laufen, Hufeisen werfen, …

Danach ging es endlich zum größten Spielplatz Belgiens. Die riesigen Rutschen waren der Hit.
Als das Wetter dann am Ende des Nachmittags schlechter wurde ging es wieder nach Hause. Es war ein sehr schöner Tag.

 

Menü