Vergangenen Dienstag fand in Brüssel das Finale des deutschsprachigen Vorlesewettbewerbs statt, an dem unsere Schule teilgenommen hat. Nach mehreren Ausscheidungsrunden, an denen alle Kinder der 6. Klasse teilgenommen hatten, wurde EMIL HEINEN als unser Schulsieger gekürt. Er hatte daher die große Aufgabe unsere Schule in der Hessischen Landesvertretung in Brüssel beim Finale des Wettbewerbs zu vertreten. Insgesamt hatten neben der GS Eynatten auch die Pater Damian Grundschule Eupen sowie sechs Brüsseler Europaschulen ihre Sieger und Siegerinnen entsandt. Die Konkurrenz war also hart! 

Alle Finalisten und Finalistinnen mussten ein selbst gewähltes Buch kurz mit eigenen Worten präsentieren und dann eine vorbereitete Buchstelle vorlesen. Hier wurde deutlich, warum es die Kids ins Finale des Wettbewerbs geschafft hatten, denn alle schlugen sich bemerkenswert.  

Im Anschluss folgte dann die Königsdisziplin: das laute, ausdrucksstarke Vorlesen eines unbekannten Textes. Auch in dieser Runde schlugen sich alle Kinder ganz toll. 

Während die Jury über die Platzierungen beriet, las der hessische Autor Mario Fesler aus einem seiner Bücher vor.

Anschließend verkündete die Jury ihre Entscheidung: Emil erzielte einen geteilten dritten Platz. Bravo! 

Wir sind wirklich stolz auf Emils Leistung, der ein würdiger Vertreter unserer Schule bei diesem tollen Wettbewerb war. 

Herzlichen Glückwunsch, Emil! 

Auch den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie dem Organisationsteam möchten wir auf diesem Wege herzlich gratulieren. Wir haben sehr gerne teilgenommen und die Kinder haben mit Freude geübt und gelernt! Danke! 

 

 

Menü