Mit dem Bericht von unserer Weihnachtsfeier verabschieden wir uns in die Ferien.

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Freunden der Gemeindeschule Eynatten ein ruhiges, glückliches und gesegnetes Weihnachtsfest, besinnliche Feiertage im Kreise der Familie und einen erholsamen Abschuss des Jahres 2018.

Am Donnerstag hatten sich alle Kinder aus Kindergarten und Primarschule in der kleinen Sporthalle zum gemeinsamen Fest versammelt. Dieses Mal besuchten uns auch einige Gäste des Jugendtreffs Inside, die in vielen Mittagspausen mit dem neu gegründeten Chor zahlreiche Weihnachtslieder eingeübt hatten. Doch auch ein unerwünschter Besucher hatte sich in die Sporthalle gemogelt: der Grinch. Ausgerechnet dergrößte Weihnachts-Hasser überhaupt!

Mit seinem Hund Max tat er alles, um die tollen Auftritte der Kinder zu stören: Er nahm Hilfsmittel für die Auftritte weg, schimpfte über das Weihnachtsfest und lenkte die Kinder ab. Doch die Auftritte gelangen trotz der Störungen hervorragend.

Und dann passierte etwas, womit wohl niemand rechnen konnte: Selbst dem Grinch gefielen die Auftritte der Kinder so gut, dass er immer weniger schimpfte und störte. Nach und nach kam er zu der Einsicht, dass das Weihnachtsfest gar nicht die schlimmste Zeit im Jahr ist, sondern er ließ sich von Vorfreude und Begeisterung der Großen und Kleinen anstecken.

Auf diese Überraschung folgte eine weitere, denn am Ende der Feier verkündete Frau Ben Dagha, was die Kinder der Primarschule am Folgetag erwartet. Der Jubel war ohrenbetäubend, als sie erfuhren, dass es am Freitag zum Kino nach Eupen ging. Und welcher Film stand auf dem Programm?

Der Grinch!


Menü