Dieses Jahr gab es in der Gemeindeschule Eynatten eine etwas andere Karnevalsfeier, da nach wie vor Innenveranstaltungen in Schulen nicht erlaubt sind. Um aber endlich nochmal ein gemeinsames Fest mit den Kindern des Kindergartens und der Primarschule feiern zu können, wurden wir in diesem Jahr kreativ: Wir haben am Freitag einfach draußen gefeiert!

Los ging es mit einem kleinen Karnevalszug rund um das Schulgelände, den Berlotter Kirchweg und zurück zum Schulhof. Es kam sofort tolle Stimmung auf, und auch in Zukunft werden wir diese Idee sicher beibehalten. Mit einer Musikbox wurden die Karnevalshits gespielt und dazu wurde getanzt, gesungen und ALAAF gerufen.

Unter der Pausenhalle begann dann die große Feier. Alle Klassen führten den Kindern und Lehrpersonen ihre Auftritte vor. Wie man an den Fotos gut erkennen kann: Es hat allen viel Spaß und Freude bereitet, denn alle haben sich riesige Mühe gegeben!

Nach der Mittagspause, die wir zum Aufwärmen innen verbracht hatten, ging es dann mit dem zweiten Teil des Fests weiter. Dieses begann mit einem Kostümwettbewerb der Lehrpersonen, die sich passend zum Jahresthema „Der Natur auf der Spur“ verkleidet hatten. Zu einer lustigen Ansage schritten sie den Kindern entlang, um die Gunst des Publikums zu gewinnen. Die Kinder haben für ihre Favoriten gejubelt und geklatscht.

Den Abschluss des Tages bildete dann der Auftritt von „D’r Sach“, der unsere Schule zum wiederholen Mal besuchte. Sekunden nachdem sein Auftritt begonnen hatte, standen alle Kinder auf der Tanzfläche und tanzten, klatschten und sangen mit. Die Stimmung erreicht am Ende des Tages ihren Höhepunkt!

Der letzte Schultag vor den Ferien war ein großes Karnevalsfest, das endlich nochmal richtige Normalität und Jeckerei für die vielen Kinder bereithielt. Das war Balsam für die Seele.

Obwohl die Karnevalszeit morgen endet, rundet diesen Bericht noch der klassische Karnevalsgruß ab:

3 x kräftig Eynatten Alaaf!

Menü