Das Kultur-macht-Schule-Projekt „Kreative Werkstatt“ ging am Dienstag, den 20.11., in die zweite Runde. Dieses Mal hat Ilona Stoffels, die Leiterin des Projektes, so genannte „Boomwhackers“ mitgebracht. Dabei handelt es sich um Schlaginstrumente aus Kunststoffröhren.

Zunächst haben wir ein Begrüßungslied gesungen, bei denen die Kindern singen, im Rhythmus klatschen und Anweisungen (auf die Nase tippen, über die Beine reiben, usw.) durchführen konnten.

Im Anschluss daran durften wir die „Boomwhackers“ kennenlernen. Jedes Kind hat ein Instrument erhalten und durfte damit während verschiedenen Spielen im Rhythmus auf die Beine, in die Hand und auf den Boden schlagen.

Zum Abschluss haben wir auf einem ruhigen Lied getanzt, indem wir den Text des Liedes mit verschiedenen Bewegungen nachgespielt haben.

Der dritte Teil von insgesamt 5 Einheiten findet am kommenden Dienstag, den 27.11., statt.

Menü