In den vergangenen Jahren hat die Polizei ihre Präsenz in den Schulen erhöht. Doch was beängstigend klingend könnte, ist im Fall der GS Eynatten alles andere als das, denn es hat sich eine rege Zusammenarbeit zwischen der Schule und der Polizei entwickelt. Ziel ist es, die Kinder aller Altersklassen auf mögliche Gefahren vorzubereiten – mit dem Schwerpunkt auf Verkehrssicherheit.

Den Höhepunkt erreicht diese Prozedur in der 5. Klasse. In diesem Schujahr werden die Verkehrsschilder erarbeitet, die wichtigsten Verkehrsregeln gelernt und die nötige Ausrüstung für ein Fahrrad besprochen. All das mit dem Ziel, die Kinder zu fähigen Fahrradfahrern im Straßenverkehr zu machen.

Doch nicht nur Theorie gehört zu diesem Lehrgang, sondern natürlich auch die Praxis. Und auch wenn Polizist Danny Klein die Kinder schon mit den Lehrgängen in der Klasse begeistern konnte, war die Motivation an der frischen Luft noch deutlich höher.

Am Mittwoch war dann der Kirchparkplatz einzig für diesen ersten Praxis-Teil gesperrt worden und Herr Klein hatte in aller Frühe verschiedene Übungen aufgebaut. Bereits geradeaus zu fahren stellte sich als schwieriger als gedacht heraus, doch schon nach den ersten 30 Minuten schaffte jeder Schüler nicht nur das, sondern meisterte die Fahrt geradeaus sogar einhändig. Besonders schwierig war das Geradeausfahren mit möglichst niedrigem Tempo – eine Übung, die jeder mit höchter Konzentration ausführen musste. Es folgten Slalom-Übungen, einhändiges Kreisfahren und eine „Trockenübung zum Abbiegen“, bis schließlich die größte Herausforderung des Radfahrens im Straßenverkehr anstand: das Linksabbiegen. Die Fortschritte der Kinder nach jedem Durchgang der Übungen waren beachtich und so war es nicht verwunderlich, dass Danny Klein am Ende der drei Trainingsstunden hoch zufrieden war. Alle Schüler hatten unter Beweis gestellt, dass sie die Prozedur zum Linksabbiegen verinnerlicht hatten, und somit bereit sind für den Abschluss des Fahrradlehrgangs.

Dieser steht am Freitag auf dem Programm und sieht eine Fahrt über einige Straßen des Dorfes vor. An diesem Tag werden die Kinder ihre Fähigkeiten dann im Straßenverkehr unter Beweis stellen – natürlich ebensfalls in Begleitung von Herrn Klein und seinen Kollegen.

Menü