Seit heute erstrahlen unsere Schulhofbäume im neuen Strickkleid und unser Schulhof ist wieder etwas bunter geworden. Julia Babendreyer vom Wolladen „Görg und Görg – Wolle und Knöpfe“ in der Annastrasse in Aachen, ist mit einer Kiste bunter Wollstücke angereist und es hat ungefähr eine Stunde gedauert bis drei Bäume fertig eingestrickt waren.

Guerilla Stricken nennt man diese Form von „Streetart“ (Strassenkunst), bei der Gegenstände im öffentlichen Raum durch Stricken verändert werden.

Von wegen, das ist nur etwas für Omis!

Handarbeiten liegen wieder voll im Trend und viele Jugendliche und Kinder wollen stricken und häkeln lernen. Aus einem Wollknäuel und ein oder zwei Nadeln kann man alles machen, was man will. In England werden sogar Telefonhäuschen „eingestrickt“ und in einem anderen Land hat man Zäune eingehäkelt. Die Ideen kennen keine Grenzen. Alles wird bestrickt, sogar Autos und Busse.

Kinder, was würdet ihr gerne mal bestricken?

Wir bedanken uns bei:

Wolladen „Görg und Görg“
Annastraße 18
52062 Aachen
Telefon: 0241 / 4705913
Email: stricken@goerg-wolle.de

www.goerg-wolle.de

Menü